Neuer Landesvorstand gewählt

Der Landesverband Berlin-Brandenburg des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V. hat am 22. Februar einen neuen Landesvorstand gewählt. Am 90-jährigen Gründungsjubiläum des Reichsbanners hatten sich über 20 Mitglieder im Willy-Brandt-Haus, der SPD-Bundeszentrale, zusammengefunden.

Geleitet vom Stellvertretenden Bundesvorsitzenden Cornelius Zimmermann wählte die Versammlung den alten Landesvorsitzenden zu ihrem neuen: Lucas Koppehl. Als Stellvertreter fungieren weiterhin Dirk König und Sascha Rosengart, als fleißiger Schatzmeister bleibt Mathias Schliebe im Amt. Neu zum Vorstand stoßen Uwe Kett, der den vormaligen Schriftführer Max Krieger ablöst, und Andreas L. Schlüter sowie Leonhard Urner hinzu, für die Sebastian Reichel den Vorstand verlässt. Beisitzer bleiben Joschka Langenbrinck MdA, Richard Goebelt und Olaf Nachtigall.

Allen ehemaligen Vorstandsmitgliedern sei für ihre Arbeit herzlich gedankt – dem neuen Vorstand viel Erfolg! Nach der Bewältigung nahezu aller aufgelaufenen Probleme der vergangenen zwei Jahre, wird sich der neue Vorstand vermehrt der inhaltlichen Arbeit widmen. Ideen für verschiedenen Aktionen und Projekte bestehen bereits.